Casual Dating Anbieter im Test und Vergleich: Die Testsieger 2019

Haben Sie keine Lust, auf die große Liebe zu warten?

Unzählige Dates, bei denen es nur darum geht, den Partner fürs Leben zu finden, sind für Sie ein Graus? Dann gibt es eine Lösung. Casual Dating ist angesagt wie nie!

Diese Art des Datings ist genau richtig für Personen, die nicht auf der Suche nach einer Beziehung sind, wohl aber Interesse an sexuellen Abenteuern haben. Hier geht es um zwanglose erotische Dates, ganz ohne Zwänge einer Beziehung.

Gefühle sollen beim Casual Dating außen vor bleiben, genauso wie Verpflichtungen dem Dating-Partner gegenüber. Das Ziel ist, dass beide Personen eine entspannte Zeit miteinander verbringen.

Die 3 besten Casual-Dating-Börsen im Direktvergleich

C-Date im Test: Details, Kosten & Meinungen

Europas größte diskrete Casual-Dating-Agentur 

Preis für Frauen: ab 0,- Euro 
Preis für Männer: ab 19,90 Euro

Nutzerbewertung:
9.5
2 Secret.de im Test: Details, Kosten & Meinungen

Secret.de im Test: Details, Kosten & Meinungen

Niveauvolle Partner für erotische Abenteuer 

Preis für Frauen: ab 0,- Euro 
Preis für Männer: ab 99,90 Euro

Nutzerbewertung:
9
3 Lovepoint.de im Test: Details, Kosten & Meinungen

Lovepoint.de im Test: Details, Kosten & Meinungen

Partnervermittlung mit zwei Ausrichtungen: Lebenspartner und Seitensprung 

Preis für Frauen: ab 0,- Euro
Preis für Männer: ab 12,40 Euro

Nutzerbewertung:
8.8

Was Nutzer auf Casual-Dating-Seiten erwartet

Die Suche nach Casual Dates läuft in den meisten Fällen online ab. Hier ist die Auswahl breit gefächert. Die unterschiedlichen Casual Dating Portale sind Anlaufstellen für Singles, aber auch für verheiratete Personen. So finden sich hier zum Beispiel Menschen, die in offenen Beziehungen leben, und Vergebene, die einen Seitensprung suchen. Viele Singles nutzen die Börsen aber unter der Devise: „Keine Dates mit vergebenen Partnern“. Eine weitere Gruppe, die sich auf den Online Börsen umschaut, sind Pärchen, die eine dritte Person für erotische Experimente suchen.

Schon beim Anmelden in der Casual Dating Börse geben Nutzer an, welche Vorstellungen sie von einem Sex-Date haben. Wenn es dann mit einem anderen User konkreter wird, tauschen die Nutzer in privaten Nachrichten oder im Chat genauere Informationen aus. Auf diese Weise ist es leicht, ungewollte Überraschungen zu umgehen. In den Nachrichten und Chats sollten sämtliche Zweifel und Fragen im Vorfeld ausgeräumt werden, damit das gemeinsame Treffen zu einem entspannten Date wird, ohne Gewissensbisse und eventuelle Hintergedanken bei einem der Teilnehmer.

Je nach Interessenlage gibt es verschiedene Angebote. So sind One Night Stands, längere Affären oder sogar Beziehungen möglich. Jeder gibt an, für was er offen ist. Diskretion steht beim Casual Dating an der ersten Stelle. So verfügen die bekannten Vermittlungsseiten über ausgereifte Technik, um den Nutzern ein hohes Maß an Sicherheit und Anonymität zu bieten.

Wie sind beim Casual Dating die Kosten verteilt?

Viele Casual Dating Angebote sind so aufgebaut, dass die Mitgliedschaft für Frauen kostenlos ist, Männer aber sehr wohl eine Gebühr entrichten müssen. Der Grund dafür ist, dass auf vielen Portalen die Geschlechter nicht ausgeglichen sind: Meist sind viel mehr Männer als Frauen aktiv. Durch die günstigen Bedingungen werden Damen animiert, sich auf der Plattform anzumelden. Auf diese Weise wird der Überschuss an Männern ausgeglichen.

Dass die Damen bei den Dates kein Geld erhalten, sollte selbstverständlich sein. Die sexuellen Abenteuer beim Treffen finden in jedem Fall einvernehmlich statt und sind nicht als Geschäftsverhältnis zu werten. Sie sind einzig und allein ein unkomplizierter Flirt.

Wer sollte Casual Dating ausprobieren?

Das Angebot des Casual Datings richtet sich an ganz unterschiedliche Personengruppen. Und so trifft man hier auch auf Menschen, die verschiedene Bedingungen und Wünsche an die Dates stellen. Dabei besteht jedoch eine Gemeinsamkeit: Alle sind auf der Suche nach Spaß und erotischen Ausflügen. Das Internet mit seinen Dating-Börsen bietet hier ein breites Spektrum, so dass so gut wie jeder Traum wahr werden kann.

Die wenigsten Dater im Casual-Bereich sind auf der Suche nach der großen Liebe. Viele durchleben gerade eine Lebensphase, in der sie sich selbst entdecken oder Bettgeschichten erleben wollen. Gut zu wissen: Das Casual Date muss keine einmalige Angelegenheit bleiben. Wenn es beiden gefallen hat, kann sich aus dem One-Night-Stand mitunter auch eine längerfristige Affäre ergeben.

Gründe, warum sich Personen auf den Casual Dating Portalen anmelden:

  • Sie haben keine Lust auf eine feste Beziehung mit ihren Verpflichtungen.
  • Sie empfinden ihr Sexleben als unbefriedigend und langweilig.
  • Sie sind unerfahren und neugierig.
  • Sie haben einfach Lust auf ein erotisches Abenteuer.
  • Sie sind sexuell nicht ausgelastet.

Wer also offen für lustvolle Dates ist, der ist bei den diversen Plattformen genau richtig.

Auf welche Nutzer trifft man auf den Plattformen?

Natürlich trifft man in den Börsen auf ganz unterschiedliche User mit diversen Interessen. Bestimmte Typen treffen beim Casual Dating aber immer wieder auf. 

Typ 1: kommt gerade aus einer Beziehung

Das Thema Liebe ist für diese Gruppe zunächst einmal zu den Akten gelegt. Die letzte große Beziehung ist gerade vorbei und nun will man natürlich nicht komplett auf Sex verzichten. Wer gerade eine Beziehung beendet hat, der kommt beim Casual Dating unkompliziert auf seine Kosten. Denn hier findet man den unverbindlichen Spaß ganz leicht.

Typ 2: keine Zeit für Partnerschaften

Diese Personen sind ebenfalls häufig auf Casual Dating Börsen zu finden. Wer großen Wert auf eine berufliche Kariere legt, der hat in seiner Freizeit weder Zeit noch Interesse, viel Mühe in das Auffinden eines Bettpartners zu legen. Außerdem ist für diese Menschen Qualität sehr wichtig – nicht die sprichwörtliche Katze im Sack. Casual Dating macht es möglich, den Termin für das Sexdate genau zu planen und damit auf den Kalender abzustimmen.

Typ 3: neugierig und abenteuerlustig

Wer schon längere Zeit Single ist, hat häufig schon die eine oder andere Enttäuschung im Bett erlebt. Der Vorteil des Casual Datings ist, dass Nutzer hier schon beim Anlegen des Profis ihre persönlichen Vorlieben und Vorstellungen angeben können. Damit lässt sich der Datepartner sehr zielgerichtet finden. Zudem gibt es die Option, neue Dinge und Praktiken auf unkomplizierte Art und Weise auszuprobieren.

Typ 4: befindet sich in einer festgefahrenen Beziehung

Für Menschen, die in erster Linie darin interessiert sind, fremdzugehen, bieten sich diverse Casual-Dating-Portale für den Seitensprung an. Ein echter Dauerbrenner ist Casual Dating auch bei Paaren, die in offener Ehe oder Beziehung leben und ihr Sexleben ein wenig aufpeppen wollen. So lassen sich in den verschiedenen Auswahlen sowohl Pärchen finden, die einen dritten Part für einen Dreier suchen, als auch Alleinstehende, die gerne eine solche Runde ergänzen wollen. Denn bei diesen Portalen ist der Kontakt sehr unverbindlich und daher eher ungefährlich für die Partnerschaft.

Was ist beim Casual Date zu beachten?

Wichtig ist, dass man locker auftritt. Auch ist es eher unüblich, sich fein anzuziehen oder aufwendig zu stylen. Der normale Look ist angesagt. Selbstverständlich soll es nicht zu lässig sein. Und auf die Hygiene ist selbstredend auch zu achten. Da es nur um Gelegenheitssex geht, sind Smalltalk-Themen über Geld und Finanzen nicht angebracht. Auch Probleme werden nicht besprochen. Gestalten Sie das Date lieber mit einem lockeren Gesprächsthema, um das Gegenüber abzuschätzen.

Respekt ist ein wichtiger Faktor. Auch sollte man beim Casual Dating so anonym wie möglich bleiben. Vertraute Informationen sind bei dieser Art des Datings auf jeden Fall ein Tabu. Diskretion ist das A und O.

Diese Vorteile hat Casual Dating

Menschen, die bisher in erster Linie auf der Suche nach einem festen Partner waren, können sich meist nicht genau vorstellen, wie das Casual Dating ablaufen soll. Dabei spricht nichts dagegen, sich die Wartezeit, bis Mr oder Mrs Right in das Leben tritt, mit ein paar kleinen erotischen Ausflügen zu verkürzen. 

Das Sexleben wird offener als vorher

Wer in einer Beziehung lebt, kennt das: Häufig fällt es schwer, die eigenen Bedürfnisse und Vorlieben dem Partner zu kommunizieren. Andererseits fällt es ebenso schwer, auf Wünsche des Partners ablehnend zu reagieren. Denn in Beziehungen will man das Gegenüber nicht verletzen und befürchtet im schlimmsten Fall sogar eine Ablehnung durch die geliebte Person. Darüber muss man sich beim Sex-Dating keine Sorgen machen. Hier ist schon im Voraus recht genau abgeklärt, was die Vorlieben und Interessen sind. Daher spielt der Zufall hier nur eine untergeordnete Rolle. Auch entfällt die emotionale Bindung zum Gegenüber. Sollte es im schlimmsten Fall zur Ablehnung kommen, geht man damit entspannter als in einer festen Beziehung um.

Sex zum gewünschten Zeitpunkt

Als Single ist man viel unterwegs. Feste Zeiten gibt es eher selten. Da punkten die Casual Dates. Denn diese werden ganz flexibel ausgemacht. Selbstverständlich ist es nötig, vorher mit den passenden Casual Datern in Kontakt getreten zu sein – Personen, die sich in Ihrer Gegend aufhalten. Denn ein bisschen Vorbereitung gehört schon dazu, wenn man es darauf anlegt, nicht einfach nur irgendwen zu daten.

Erotische Fantasien werden wahr

Rollenspiele im Bett haben Sie schon immer gereizt – allerdings waren Sie noch nicht mutig genug, das zu kommunizieren? Oder macht Sie die Vorstellung von Fesselspielen wie bei „50 Shades of Grey“ an? Haben Sie vielleicht das Verlangen, eingeölt durch die Laken zu toben? Dann hier nochmal der Verweis auf Punkt 1: Bei den Casual Dates zählt nur das, was Sie wollen. Sie machen die Regeln und suchen sich einen Partner mit ähnlichen Vorlieben aus. So ist die Erfüllung der lange gehegten Sex-Fantasien ein voller Erfolg.

Nix los in den Laken

Bei Paaren, die schon lange zusammen sind, kehrt im Bett nach und nach eine gewisse Routine ein. Der Sex ist zwar immer noch okay, allerdings fehlt das gewisse Etwas. Soll die Liebe wirklich daran scheitern? Nein! Das lässt sich auf einfache Art und Weise verhindern. Einerseits kann man hier verschiedene Anreize für Seitensprünge finden, andererseits auch einen oder mehrere Außenstehende, die dem Geschehen in den heimischen Laken ein wenig neuen Pep hinzufügen. So lernen Paare schon bald neue Sexvarianten kennen.

Beide wissen, worauf es ankommt

Der One Night Stand war okay, aber nach der wilden Partynacht liegen Sie nun in Ihrem Bett und schauen entsetzt auf die Person, die neben Ihnen vor sich hindöst und keine Anstalten macht, Ihre Wohnung zu verlassen. Richtig bitter wird es, wenn es sich dabei um jemanden handelt, den Sie kennen: vielleicht jemand von der Arbeit oder Geschwister von Freunden. Auweia! Beim Casual Dating umgehen Sie diese Falltüren. Es werden nur die Bedürfnisse ausgelebt – danach geht jeder nach Hause. Zu einer erneuten Kontaktaufnahme kommt es nur, wenn beide Seiten das wollen.

Das sind die Nachteile von Casual Dating

Natürlich ist nicht alles eitel Sonnenschein. Auch das Casual Dating kann für manche Personen ein paar Nachteile haben. 

Treffen mit einer völlig fremden Person

Sex mit einer völlig fremden Person? Wem das nicht behagt, der wird beim Casual Date nicht glücklich. Wer sich darauf einlässt, der gibt schon bei der Vorbereitung des Dates seine Vorstellungen von einer heißen Nacht Preis. Damit können sich beide Personen auf das Date einstellen. Als Treffpunkt bietet sich ein neutraler Ort an, der für beide angenehm ist, zum Beispiel eine Hotelbar. Sie lernen sich zunächst kennen und genießen das charmante Gegenüber in gediegenem Ambiente. Sollte der Funke überspringen, begeben Sie sich bestimmt schon bald auf das Zimmer.

Casual Dating ist nicht kostenfrei

Besonders für Herren ist diese Art des Datings mitunter ein wenig teurer. Dennoch sollte man sich vor Augen führen: Eine Dame in einer Cocktailbar von sich zu überzeugen, ist auf jeden Fall nicht günstiger. Denn da kommen ein paar Drinks auf Sie zu und das Taxi zum Hotel oder nach Hause.

Fake-Profile online

Wer online unterwegs ist, um sich nach heißen Flirts umzuschauen, der sollte auf der Hut sein. Denn die Anonymität macht es auch Freudenmädchen leicht, sich unter die Community der Casual Dating Plattformen zu mischen. Und diese Damen wollen nach dem Treffen dann groß abkassieren. Solche Profile sind vor allem bei Portalen mit einer schlechten Führung oder mit billigen Angeboten zu entdecken. Es bietet sich also an, beim Stöbern nach Dates auf hochwertige Seiten zu setzen, auf denen die Mitglieder vom Team geprüft werden. Dann sind nicht viele böse Überraschungen zu erwarten.

Casual Dating ist angesagt wie nie

Wer Casuale Dates ausmacht, der liegt voll im Trend. Laut Umfragen geben 35 % der Befragten an, schon einmal ein solches Date gehabt zu haben. Kein Wunder, heutezutage ist für viele Menschen in erster Linie die Karriere wichtig. Ebenso legt man Wert auf den Freundeskreis. Unkomplizierte Liebschaften lassen sich da am besten online gestalten. So genießen viele Singles leidenschaftlichen Sex ohne Versprechungen. Mit den hilfreichen Algorithmen und Filtern ist es heute leicht wie nie, den passenden Partner für heiße Stunden zu finden. Das geht schnell und ohne großen Aufwand.


Casual Dating ist nicht das Richtige für Sie? Hier können Sie sich nach einer anderen Datingbörse umschauen:

>> Alle Testberichte im Überblick! <<

Deluxe-Dating.de