Seitensprung-Anbieter im Test und Vergleich: Die Testsieger 2019

Wie funktioniert die Seitensprungsuche online?

Je nach Ausrichtung des Anbieters – Erotik, Casual-Dating oder Affären für Verheiratete – können Seitensprung-Webseiten unterschiedliche Funktionen aufweisen und zielgruppengerecht entweder auf diskreten Partnervorschlägen oder auf für alle Mitglieder zugänglichen Kontaktanzeigen basieren.

Die 3 besten Seitensprungbörsen im Direktvergleich:

Joyclub im Test: Details, Kosten & Meinungen

Sexcommunity mit Date-Anzeigen, Chat, Forum, Events 

Preis für Frauen: ab 0,- Euro 
Preis für Männer: ab 9,90 Euro

Nutzerbewertung:
9.8
2 C-Date im Test: Details, Kosten & Meinungen

C-Date im Test: Details, Kosten & Meinungen

Europas größte diskrete Casual-Dating-Agentur 

Preis für Frauen: ab 0,- Euro 
Preis für Männer: ab 19,90 Euro

Nutzerbewertung:
9.5
3 Secret.de im Test: Details, Kosten & Meinungen

Secret.de im Test: Details, Kosten & Meinungen

Niveauvolle Partner für erotische Abenteuer 

Preis für Frauen: ab 0,- Euro 
Preis für Männer: ab 99,90 Euro

Nutzerbewertung:
9

Diese drei Seitensprungagenturen waren die besten in unserem Test. Sie haben sich gegen viele mittelmäßige und unseriöse Anbieter durchgesetzt. Vor allem in Bezug auf ihre Mitgliederstruktur, das Niveau und die Echtheit der Nutzer stechen sie deutlich aus der Menge heraus. Dort haben wir die besten Chancen auf eine erfolgreiche Sexpartnersuche vorgefunden. Das Ausprobieren der Plattformen ist kostenlos. Machen Sie Ihren eigenen Test!

Zwei weitere gute Seitensprung-Agenturen:

Lovepoint.de im Test: Details, Kosten & Meinungen

Partnervermittlung mit zwei Ausrichtungen: Lebenspartner und Seitensprung 

Preis für Frauen: ab 0,- Euro
Preis für Männer: ab 12,40 Euro

Nutzerbewertung:
8.8

FirstAffair im Test: Details, Kosten & Meinungen

Leidenschaft und erotische Abenteuer 

Preis für Frauen: ab 0,- Euro
Preis für Männer: ab 12,99 Euro

Nutzerbewertung:
7.5

Seitensprung und Sexkontakte online suchen

Wer kennt es nicht? Bereits nach wenigen Jahren Partnerschaft oder Ehe ist im Bett schnell die Luft raus. Statt mit dem eigenen Partner oder der eigenen Partnerin intim zu werden, sehnen wir uns nach sexuellen Abenteuern und prickelnden Dates. Der Reiz des Verbotenen verführt viele Menschen zum Doppelleben. Neue Seitensprung-Kontakte oder attraktive Partner für erotische Abenteuer zu finden, ist im Internetzeitalter einfacher denn je. Denn auf zahlreichen Seitensprung-Agenturen und Sexkontaktseiten tummeln sich tausende Fremdgeher oder auch Singles, die nach neuen erotischen Erlebnissen und Casual Dates suchen.

Doch Vorsicht: Seitensprünge sind mit Risiken verbunden. Wenn der eigene Partner oder die eigene Partner von Ihrem Doppelleben erfährt, steht die Beziehung schnell vor dem Aus. Seitensprungagenturen helfen Ihnen dabei, ein sicheres und aufregendes Doppelleben zu führen. Da es sich hierbei um ein sehr sensibles Thema handelt, sollten die Seriosität des Anbieters, der Schutz Ihrer Daten und der diskrete Online-Auftritt, wichtige Kriterien für Sie bei der Wahl der richtigen Seitensprung-Seite darstellen.

Aus diesem Grund haben wir nur niveauvolle und seriöse Seitensprung-Agenturen für Sie herausgesucht. Zusammen mit den Bewertungen der User sollten Sie so leicht die geeignete Online-Plattform für die Organisation von erotischen Abenteuern finden können.

Die häufigsten Gründe für einen Seitensprung

Warum gehen so viele Menschen fremd? Es gibt viele verschiedene Gründe, die Menschen zu einem sexuellen Abenteuer bewegen:

  • Midlife Crisis: Menschen, die in einer Midlife Crisis stecken, neigen eher dazu, sich Aufmerksamkeit von anderen Menschen zu holen. Mit Seitensprüngen erfahren sie, dass sie noch begehrenswert sind und tanken dadurch neues Selbstbewusstsein, das sich mitunter positiv auf die eigene Beziehung auswirkt.
  • Spaß: Es ist wohl kaum zu leugnen, dass ein Seitensprung einem Abenteuer gleicht, das aufregend ist und Spaß macht. Eine Affäre ohne Verpflichtungen, ohne Sorgen und ohne emotionale Bindung – das ist es, was sich viele Männer und Frauen von einem sexuellen Abenteuer wünschen. Seitensprünge machen genau das möglich.
  • Unglückliche Beziehung: Viele Menschen, die ein Doppelleben führen, sind unglücklich in Ihrer Beziehung. Die Flucht in ein Abenteuer ist eine häufig genutzte Möglichkeit, um wieder Freude in einer unglücklichen Beziehung zu verspüren. Die durch den Seitensprung gewonnene Zufriedenheit wirkt sich auch positiv auf die Beziehung aus.
  • Unerfüllte sexuelle Vorlieben: In Beziehungen kommt es häufig vor, dass geheimste sexuelle Träume und Wünsche nicht ausgesprochen werden. Bleiben sexuelle Fantasien auf längere Sicht unbefriedigt, so neigen viele Menschen zum Fremdgehen. Bei einem Seitensprung mit einem weitestgehend unbekannten Sexualpartner fällt es den meisten Menschen wesentlich leichter, sich auf neue und ungewöhnliche Sexualpraktiken einzulassen.

Mehr über die Nutzer der Seitensprungportale

Eine Frage, die viele immer wieder interessiert: Wer ist untreuer – der Mann oder die Frau? Statistiken zeigen, dass Männer in einem bestimmten Alter geringfügig häufiger fremdgehen als Frauen. Dennoch zeigen beide Geschlechter nahezu gleichermaßen die Bereitschaft, fremdzugehen, wenn sie zu Hause nicht genug sexuell befriedigt werden oder sonstige Faktoren in der Beziehung oder Ehe nicht mehr stimmen. Im Schnitt sind 50 % aller Männer ihrer Partnerin schon einmal fremdgegangen. Bei Frauen liegt dieser Wert bei 35 %.

Wie ist das prozentuale Verhältnis von Männern und Frauen auf Seitensprung-Portalen? Die gute Nachricht: Das Verhältnis bei guten Anbietern ist fast ausgeglichen! Etablierte Seitensprungagenturen können einen Frauenanteil von ungefähr 48 % vorweisen, während es bei Männern schon 52 % sind.

Doch woher kommt das fast ausgeglichene Geschlechterverhältnis? Gute Seitensprungagenturen schalten Werbung in renommierten Frauenzeitschriften. Ein weiterer Grund dürfte sein, dass die Mitgliedschaft von Frauen auf Seitensprung-Portalen meist kostenlos ist. Männer zahlen in der Regel einen festen Abo-Beitrag und können dann für den jeweiligen Abo-Zeitraum bestimmte Funktion der Seitensprungagentur nutzen. Durch das ausgeglichene Geschlechterverhältnis haben Sie gute Chancen, den perfekten Partner oder die perfekte Partnerin zum Fremdgehen zu finden.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Zielgruppe meist bereits verheiratet ist, liegt der Peek bei 40 bis 49 Jahren. Darüber hinaus sind aber auch Seitensprungpartner im Alter von 20-69 Jahren dort angemeldet, die Lust nach sexueller Abwechslung verspüren.

Was bieten Seitensprungagenturen?

Warum entscheiden sich viele Menschen, die fremdgehen, für eine Seitensprungagentur? Die Gründe liegen fast schon auf der Hand:

  • Sicherheit: Ein Seitensprung mit einer Person aus dem privaten Umfeld ist immer mit einem großen Risiko verbunden. Die meisten Affären kommen früher oder später ans Licht. Eine verdächtige Nachricht, ein ungewöhnlicher Anruf – und schon schöpft Ihr Partner oder Ihre Partnerin Verdacht. Das gilt es zu vermeiden! Seitensprungagenturen führen Sie mit Menschen zusammen, nicht aus Ihrem Bekanntenkreis kommt.
  • Anonymität: Auf Seitensprungagenturen sind Sie anonym unterwegs. Private und personenbezogene Daten wie z. B. Ihr Name, Ihre Fotos, Ihre E-Mail-Adresse oder gar Ihre Adresse werden den Mitgliedern der Seitensprung-Portale nicht angezeigt. Sie alleine entscheiden, wem Sie diese geben. Fotos können bis zur Freigabe unkenntlich gemacht werden. Das garantiert Ihnen größtmöglichen Schutz. So bleibt Ihr Wunsch nach einem Schäferstündchen mit einer fremden Person geheim.
  • Gleichgesinnte: Auf Seitensprung-Portalen finden Sie Gleichgesinnte. Wie Sie möchten auch andere Nutzer dort Abwechslung von dem inzwischen eingeschlafenen Sexleben finden, ohne dafür den eigenen Partner oder die eigene Partnerin zu verlassen. Agenturen, die Sexdates professionell vermitteln, bieten diesen Menschen Spaß und Befriedigung bei gleichzeitig höchster Diskretionsstufe.

Sicheres Verhalten auf Seitensprungportalen und beim Treffen

Damit Ihre Seitensprünge nicht an die Öffentlichkeit gelangen, sollten Sie sich entsprechend vorsichtig verhalten. Diese Tipps helfen Ihnen dabei, dass Ihre Affäre unentdeckt bleibt:

  • Schutz der Privatsphäre: Etablierte Agenturen bieten verschiedene Möglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre an. So gibt es bei den meisten guten Seitensprung-Portalen die Möglichkeit, Ihre Identität und Ihre Fotos zu verschleiern und nur vertrauenswürdigen Kontakten zu zeigen. Nehmen Sie diese Optionen in Anspruch und zeigen Sie sich nicht sofort der breiten Nutzermasse.
  • Diskretion: Wenn Sie sich für eine Affäre entscheiden, sollten Sie unbedingt auf äußerste Diskretion achten. Private Details über Ihr Leben oder Ihre Gewohnheiten sollten nach Möglichkeit nicht offengelegt werden – schließlich geht es nur um Sie und Ihren Spaß bei der Sache!
  • Keine falschen Hoffnungen: Machen Sie Ihrem potenziellen Seitensprungpartner oder Ihrer potenziellen Seitensprungpartnerin keine falschen Hoffnungen. Sorgen Sie für klare Verhältnisse in Ihrer Affäre und machen Sie deutlich, dass Sie nur körperliche Bedürfnisse befriedigen und keine neue Liebesbeziehung eingehen möchten. Schließen Sie von Vorhinein aus, dass Sie sich von Ihrem jetzigen Partner oder Ihrer jetzigen Partnerin trennen werden. Sobald Gefühle ins Spiel kommen, sollten Sie außerdem über einen Wechsel des Sexualpartners oder der Sexualpartnerin nachdenken. Schnell entstehen Eifersüchteleien und komplizierte Beziehungen, die Ihnen den Spaß am Sex verderben und sogar Ihre Beziehung oder Ehe gefährden können.
  • Vorsicht: Wenn Sie ein Date ausmachen, vermeiden Sie es, Ihre richtigen personenbezogenen Daten preiszugeben. Geben Sie sich einen fiktiven Namen und sprechen Sie auf keinen Fall über Dinge, die Ihre wahre Identität offenlegen könnten. Für die Kommunikation mit Ihrer Affäre empfiehlt es sich, ein zweites Smartphone mit Prepaidkarte zuzulegen. Denn wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin Verdacht schöpft, führt der erste Weg zu Ihrem Smartphone. Auch Ihr Autokennzeichen sollten Sie nach Möglichkeit nicht zeigen, da hierdurch Rückschlüsse auf Ihre Identität gezogen werden könnten. Parken Sie Ihr Auto daher ein wenig entfernt vom ausgemachten Treffpunkt.
  • Skepsis: Grundsätzlich sollten Sie bei der Wahl Ihres Sexualpartners oder Ihrer Sexualpartnerin Vorsicht walten lassen. Haben Sie auch nur geringste Zweifel an der Diskretion und Seriosität der jeweiligen Person? Müssen Sie möglicherweise befürchten, dass diese Person Ihre Affäre öffentlich macht? Gerade Personen, die mit Ihrer eigenen Ehe oder Beziehung bereits abgeschlossen haben, hegen schnell den Wunsch, mit der Affäre mehr als nur Sex zu haben. Sollten erste Unterhaltungen und Gespräche derartige Tendenzen zeigen, beenden Sie die Angelegenheit. Die Auswahl geeigneter Sexualpartner ist auf Seitensprung-Portalen groß genug.

Daran erkennen Sie unseriöse Anbieter für Seitensprünge

Portale und Agenturen zum Fremdgehen gibt es viele. Doch unter ihnen sind leider auch eine Vielzahl an Seiten, die unseriös sind und rein kommerzielle Interessen verfolgen. Reale Treffen und Seitensprünge kommen hier in der Regel nicht vor. Doch wie lassen sich solche unseriösen Anbieter zum Fremdgehen entlarven?

  • Pornografische Bilder: Viele unseriöse Seiten locken mit Bildern von leicht bekleideten Frauen. Sie simulieren echte und reale Personen, die angeblich ebenfalls nach Seitensprüngen aus sind. In Wahrheit verstecken sich dahinter Bilder professioneller Nackt-Models, die weder an einem Treffen, noch an sexuellen Abenteuern interessiert sind. Sie finanzieren sich durch die Beiträge, die Männer bezahlen. Ihre sexuellen Bedürfnisse werden hier nur virtuell befriedigt. Reale Begegnungen mit der Online-Schönheit bleiben aus.
  • Verlockende Werbe-Aussagen: Werden Sie hellhörig, wenn Sie Aussagen wie „Dringend Männerzugang nötig“ oder unrealistische Frauenquoten wie „90% Frauenanteil“ lesen. Grundsätzlich zeigen Analysen, dass der Anteil von Frauen bei Seitensprung-Portalen kleiner ist als der Anteil von Männern.
  • Unverschlüsselte Profile: Würden Sie sich der Öffentlichkeit zeigen wollen, wenn Sie fremdgehen möchten und Ihren Partner oder Ihre Partnerin betrügen? Wohl eher nicht. Unseriöse Seiten werben mit Profilen, in denen Klarnamen und Bilder der jeweiligen Person frei zugänglich und erkennbar sind. Das sollte Sie misstrauisch stimmen.
  • Unverhältnismäßig günstige Testangebote: Werden Sie hellhörig, wenn Ihnen ein 14-Tage-Testzugang für 1,99 Euro angeboten wird. Oft handelt es sich dabei um sogenannte Lockangebote, die einzig das Ziel verfolgen, abzukassieren. Lesen Sie daher das Kleingedruckte in den Fußzeilen genau. Hier verstecken sich manchmal Hinweise darauf, dass sich das günstige Probeangebot zu einem bestimmten Zeitraum automatisch in ein kostspieliges Abonnement umwandelt.

Merkmale von seriösen Seitensprungplattformen

  • Prüfsiegel: Gibt es Prüf- oder Gütesiegel, die für die Qualität und Seriosität der Plattform bürgen? Das wohl bekannteste Prüfsiegel ist das von TÜV. Wenn Sie derartige Siegel auf der Seite finden, können Sie davon ausgehen, dass diese qualitätsgeprüft ist. Eine Anmeldung ist dort daher eher unbedenklich. Bitte bedenken Sie: Beim Thema Seitensprung handelt es sich um eine Angelegenheit, der nicht alle aufgeschlossen sind. Berührungsängste sind auch heute noch an der Tagesordnung. Siegel von Stiftung Warentest werden Sie auf solchen Seiten aus diesem Grund eher nicht finden. Dennoch weisen viele Seitensprung-Plattformen Siegel von Dating-Vergleichsportalen wie dieser auf, die offen mit dem Thema Sexkontakte umgehen.
  • Bekanntheit: Gibt es neben den Prüfsiegel außerdem Logos und Referenzen bekannter Sender oder Zeitungen? Je bekannter die Agentur oder das Portal, desto unwahrscheinlicher ist es, dass mit ihnen betrügerische oder gar kriminelle Absichten verfolgt werden.
  • Zahlen und Informationen: Werden Zahlen über bereits vorhandene Mitglieder transparent offengelegt? Sind diese realistisch oder erscheinen sie Ihnen deutlich zu hoch? Wird eine Aussage über die Zielgruppe getroffen, die dort registriert ist? Wie schaut es mit der Informationsvielfalt aus? Gibt es vielleicht sogar Anleitungen, die Ihnen den Einstieg auf der Seite erleichtern?
  • Seriöse Aufmachung und Impressum: Ist die Aufmachung und Bedienung der Seite intuitiv und logisch? Wie jede seriöse Seite sollten auch Seitensprung-Plattformen ein Impressum vorweisen können. Ein Impressum beinhaltet u. a. die Kontaktinformationen eines Betreibers, den Sie bei Fragen oder Problemen mit der Seite durchaus kontaktieren könnten. Die AGBs (Allgemeine Geschäftsbedingungen) des Anbieters sollten neben einer detaillierten Übersicht über die von Ihnen gebuchten Leistungen außerdem Details zur Kündigungsform und zu Kündigungsfristen.

Schlusswort zu Seitensprungbörsen

Es hört sich im ersten Moment vielleicht paradox an. Dennoch berichten viele Fremdgänger davon, dass sie durch Seitensprünge wieder mehr Lust auf die eigene Partnerin oder den eigenen Partner verspüren. Menschen sind verschieden. Während Sie vielleicht ein stärkeres Bedürfnis nach Sex haben, ist dieses bei Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner geringer ausgeprägt. Auf Seitensprung-Portalen können Menschen ihre Bedürfnisse auch dann befriedigen, wenn der Sex in der Beziehung zu kurz kommt.

Auf Seitensprungagenturen sind Sie unter Gleichgesinnten: Menschen, die fremdgehen möchten, ohne dabei das Risiko einzugehen, die eigene Beziehung oder Ehe zu gefährden. Diese haben genau wie Sie das Bedürfnis, unerkannt und anonym zu bleiben. Wir haben den Test gemacht und die besten Agenturen und Portale für diese Bedürfnisse oben aufgeführt.

Unser letzer Tipp: Bevor Sie sich für einen Seitensprung entscheiden, fragen Sie sich zunächst, ob das wirklich eine notwendige Maßnahme ist. Unternehmen Sie etwas Schönes mit Ihrem Partner. Möglicherweise ist die Ehe etwas eingeschlafen, weil der Alltag einfach zu präsent ist. Durch neue gemeinsame Erlebnisse außerhalb von Ihren vier Wänden kann das Feuer der Liebe neu entfacht werden.


Suchen Sie mehr als nur Sex? Hier finden Sie alle beliebten Dating-Agenturen im Test:

>> Alle Online-Treffs im Vergleich! <<

Deluxe-Dating.de