JOYclub.de » Bewertungen & Meinungen im Testbericht

Startseite JOYclub

JOYclub

Deutsche Sex-Community mit Date-Anzeigen, Chat, Forum, Events und mehr

Preis für Frauen: ab 0,- Euro
Preis für Männer: ab 9,90 Euro

Jetzt JOYclub testen

Auszeichnungen und Testsiege


JOYclub im Test
Zusammenfassung

JOYclub ist die größte deutsche Erotik-Community im Internet, die nicht nur für Menschen auf der Suche nach Sexkontakten besuchenswert ist, sondern für alle Erotik-Fans, die sich untereinander vernetzen und zu ihrem Lieblingsthema, also "Sex", austauschen wollen. Joyclub ist quasi das "Facebook" für Erotikfans.

Das Portal bietet mit einem hochfrequentierten Forum und seinen diversen Zusatzinfos zu verschiedenen intimen Themen ein ganzes Bündel an erotischem Infotainment.

Vor allem aber aufgrund der hohen Mitgliederzahl ist JOYclub eine absolut empfehlenswerte Seite für alle Frauen, Männer und Swinger-Paare, die nach neuen erotischen Erfahrungen suchen.

Lässt keine Wünsche offen: Joyclub bietet mit Abstand den umfangreichsten Service rund um erotische Begegnungen im deutschsprachigen Raum

Für alle Zielgruppen: Singles, Verheiratete, Paare, Transsexuelle, Models, Fotografen, Erotik-Dienstleister usw.

Günstige und faire Preisgestaltung

Unsere Bewertung von JOYclub

Bewertung:

Nutzer-Bewertungen von JOYclub

Ø Bewertungen:

Bewertung abgeben

Ihre Bewertung:

JOYclub
Erfahrungsbericht

JOYclub ist die größte deutschsprachige Erotik-Community mit der stilvollen Note. JOYclub ist ganz klar die erste Anlaufstelle für alle Männer, Frauen und auch Swinger-Paare, die Interesse an erotischen Themen und Kontakten haben und diese mit allen Sinnen genießen möchten.

Zwar geht es bei JOYclub primär um Sextreffen, jedoch wird diese Etikettierung allein dem Portal JOYclub nicht vollends gerecht. Die Community bietet eine Vielzahl an Funktionen und Services, die das Herz jedes – aber wirklich JEDES! – Erotikfans höherschlagen lassen. Von privaten erotischen Kontaktanzeigen über sexuelle Dienstleistungen bis hin zu speziellen Events ist hier alles vertreten. Im Vordergrund steht dabei immer der aktive Austausch unter den Mitgliedern.

Mitgliederstruktur:

  • Rund 2.500.000 deutschsprachige Mitglieder
  • Über 300.000 Mitglieder täglich online
  • 39 % männlich / 30 % weiblich / 31 % Paare
  • Altersdurchschnitt: 34 Jahre

Funktionen und Features:

  • Kontaktbörse: Der Kontakt untereinander wird bei JOYclub über die Profile oder über Kontaktanzeigen, in denen die sexuellen Vorlieben und Wünsche des Profilinhabers formuliert werden können, hergestellt. Wenn alles passt, werden Privatnachrichten ausgetauscht.
  • Voting & Matches: Mitglieder können für andere Fotos voten und in eigener „Match-Liste“ sehen, wer auch für sie gevotet hat.
  • Chat: Hier können sich die Online-Nutzer auf verschiedene Chaträume verteilen und live miteinander kommunizieren. 
  • Forum & Gruppen: Die aktive JOYclub-Community kann sich im Forum und in Gruppen zu Themenbereichen wie Liebe, Partnerschaft, erotische Literatur und zu sonstigen, bewegenden Aspekten austauschen und auf Gelichgesinnte treffen. 
  • Veranstaltungen: JOYclub veranstaltet selbst Erotik-Events und promotet externe Veranstaltungen, die allesamt im umfangreichen Events-Kalender zu finden sind. 
  • Clubs & Co.: Alle Locations und Dienstleistungen, die sich um Erotik drehen, wie Swinger-Clubs, Call-Girls, Stripper, Massage-Salons, Sex-Shops, Foto- & Video-Studios und andere, sind hier zu finden und können nach Umkreis oder Bewertung gefiltert werden.
  • Fotos & Videos: Eine große Rolle spielt bei JOYclub auch die „erotische Kunst“, die in Form von Fotografie und Videos von angemeldeten Fotografen, Aktmodels und Amateuren dargeboten wird.
  • Und viel mehr: JOYclub ist so umfangreich, dass es gar nicht möglich ist, alles aufzulisten, ohne etwas zu vergessen. Auch ein Erotik- und Lifestyle-Magazin mit aktuellen Informationen zu Wellness, Sex und Nachtleben ist auf dem Portal vorhanden. Dabei helfen besonders die umfangreichen Erfahrungsberichte zu Spielzeugen, Hilfsmitteln oder Locations, mögliche eigene negative Erfahrungen zu umgehen. 
  • App: Die App von JOYclub ist sehr benutzerfreundlich und ist auf jeden Fall eine gute Ergänzung zu der PC-Version der Sexdating-Community. Wer aber in den App Stores nach JOYclub sucht, wird nicht fündig. Denn die App heißt etwas anders, und zwar JOYCE. 

Besonderheiten:

  • Das Profil bietet sehr viele Möglichkeiten die eigene Person zu präsentieren. Es gibt viel Platz für eine ausführliche Beschreibung, Foto- und Video-Galerien, eine Homepage mit zusätzlichen Profil-Seiten, wo man sich in Wort und Bild austoben kann und andere Bereiche mit Einblicken in die Aktivitäten des Mitglieds in der Community.  
  • Die Kontrolle über die eigene Privatsphäre ist jedem selbst überlassen. Mitglieder können im sichtbaren und unsichtbaren Modus auf dem Portal stöbern und Zugriffsrechte auf ihre Profilbereiche verwalten.
  • Fakes haben erfreulicherweise keine Chance, da alle neuen Profile vom Team auf verdächtige Inhalte geprüft werden. Alle Mitglieder können zusätzlich eine Echtheitsprüfung absolvieren und das eigene Profil mit einem Echtheitssymbol versehen lassen.
  • JOYclub unterzieht sich ständig freiwilligen TÜV-Prüfungen und Tests verschiedener Bewertungsportale und schneidet dabei immer gut ab.

In diesem Video wird noch einmal alles erklärt:

Preisgestaltung:

Für Frauen sind die meisten Funktionen von JOYclub kostenlos und nur die erweiterte Premium-Mitgliedschaft bedarf einer geringen Gebühr.

Männer können nur die Basis-Mitgliedschaft kostenlos nutzen und müssen für Plus- oder Premium-Mitgliedschaft bezahlen.

Kostenlose Basis-Mitgliedschaft:

  • Profil mit Beschreibung und Fotos erstellen 
  • Anzeigen für Dates schalten
  • Suchfunktion und Matching nutzen
  • Veranstaltungen und Clubs suchen
  • Im Forum kommunizieren
  • An Gruppen teilnehmen
  • Privatnachrichten lesen und beantworten 

Plus-Mitgliedschaft (für Frauen kostenlos):

  • Privatnachrichten an alle Mitglieder versenden

Premium-Mitgliedschaft (für alle kostenpflichtig):

  • Private Fotoalben erstellen
  • Profilbesucher sehen
  • Rabatte für Clubs und Veranstaltungen
  • Bessere Platzierungen in den Suchergebnissen
  • Weitere Zusatzfunktionen

Laufzeiten und Preise für Premium-Services:

Premium-Mitgliedschaft für Frauen:

  • 6 Monate: 4,90 € pro Monat
  • 3 Monate: 7,90 € pro Monat
  • 1 Monat: 9,90 €

Plus-Mitgliedschaft für Männer:

  • 6 Monate: 9,90 € pro Monat
  • 3 Monate: 14,90 € pro Monat
  • 1 Monat: 19,90 €

Premium-Mitgliedschaft für Männer:

  • 6 Monate: 14,90 € pro Monat
  • 3 Monate: 19,90 € pro Monat
  • 1 Monat: 24,90 € pro Monat

Kündigung:

Die gewählte Premium-Mitgliedschaft verlängert sich automatisch und bedarf einer Kündigung. Die Kündigung ist jederzeit, direkt online, über einen Button in Ihrem Account möglich.

Link zum Anbieter

Meinungen der Nutzer über JOYclub

Flächenbrand (10.10.2018)

Hier wurde sprichwörtlich der Bock zum Gärtner gemacht. Dieses Portal ist von Moderatoren totreguliert, freie Meinungsäußerung ohne komplette Sperre, trotz bezahlter Premiummitgliedschaft, in keiner Weise möglich. Man will die Mitglieder absichtlich im wahrsten Sinn des Wortes, dumm halten. Mitgliederzahlen sind geschönt, Paare haben jeweils noch ein einzelnes, eigenes Profil und nehmen deshalb schon mal alleine 3 Mitglieder für sich ein, gleich gefolgt von gewerblichen Profilen, Veranstalter, "Models", "Fotografen". Eingeschworene Gemeinschaft, in die man nur schwer eindringt, jedenfalls wenn man nicht deren eher realitätsferne Meinung vertritt. Singlefrauen suchen hier eher eine feste Partnerschaft, als Gelegenheitssex, oder im Fall nur einen Trottel, der sie in einen Club, zum Kaffee oder Psychologen begleitet.

MrWild (21.08.2018)

Eigentlich eine ganz gute Platform mit vielen Usern.

Leider verwechseln immer mehr diese Plattform mit Facebook und Co ("Ich bin nicht an Sex interessiert" findet sich tatsächlich auf vielen Profilen und es ist leichter Tipps zu allen Alltagsthemen zu bekommen als an realen Treffen interessierte Swinger - und das als durchaus attraktives Paar...).

Dafür kann Joyclub zwar nix, aber da sollte man sich besser nicht drüber wundern.

Wofür Joyclub sehr wohl etwas kann ist dass der Kundenservice miserabel ist. Systemausfälle sind häufig und dann auch durchaus anhaltend über etliche Stunden. Der Support ist mittlerweile der Grund sich mal wo anders umzusehen. Inkompetent darin die Anliegen der User zu verstehen und uneinsichtig sowie massiv mit Willkür unterwegs.

Kompetenter Support heute informiert ZAHLENDE Kunden doch wohl pro aktiv über Systemausfälle und den Status und versucht eine Wiedergutmachung. Im letzten Punkt gab es auch schon mal Joyclub Punkte, immerhin.

Offene Kritik an der Plattform wird zensiert, so wie auch so manche Foren Einträge.

Auch jedes x-te Bild.wird zensiert = auf "FSK18" gestellt. Und weil der Support im Zweifel immer recht hat, ist ein Finger ein Penis. Mit Vernunft ist da nicht beizukommen. Andererseits, wenn es auf jedem Profil mit mehr als drei Bildern auch FSK18 Inhalte gibt, dann rentiert sich die Kaufmitgliedschaft ja vielleicht doch.

Auch in Sachen Privatsphäre und Datenschutz bin ich sehr skeptisch.

Ohne jetzt Werbung machen zu wollen, aber bei Augenweide ist mir wohler, da klarer was mit meinen Bildern und Inhalten passiert.

Viele Platform-Funktionen sind übrigens unlogisch und nicht konsistent gelöst. Als Informatiker ist es tut es mir an einigen Ecken regelrecht weh (Suche, Event-Navigation, Match-Verwaltung, Nachrichten und Benachrichtigungen...) Aber der Support sagt ja auf meine Verbesserungsvorschläge hin dass keine Funktionsstörung vorliegen würde. Tja, wie sagt der Profi da auch schon mal lapidar "works as designed works only well if well designed".

Wer also mit einer vergewaltigen Forumssoftware in einer von willkürlichen Admins verwalteten Community klar kommt, kann sich über viele FSK18(!) Inhalte freuen. Doch das beste ist tatsächlich die Anzahl der User, wobei "aktiv" durchaus relativ ist wenn es mehr und mehr um Urlaub, Wetter, Haustiere und ähnliches geht.

(fürs Protokoll: über die letzten Monate habe ich das auch alles an den betreffenden Stellen angemerkt, also ich lasse hier nicht einfach destruktiv Dampf ab. Doch der Trend bei mir geht eindeutig zu einer Alternativ-Plattform)

paar69 (27.04.2017)

wir sind ein offenes paar und haben viele gute erfahrungen im joy club gemacht. wir gehen oft zu den veranstaltungen und stammtischen und können unser sexleben so abwechseln.... für offene paare nur zu empfehlen. manchmal bekommen wir nervige anfragen von männern die uns unsympatisch sind. mit den meisten nutzern findet guter austausch statt und wir sind bisher allgemein zufrieden.

Manfred (15.11.2016)

Ich bin positiv überrascht was im JoyClub so los ist. Habe noch niemand festen gefunden aber schon nette menschen kennen gelernt.

Blacky07 (13.02.2015)

Lasse mich überraschen.

Biene (11.11.2014)

Ich bin schon seit ein paar Jahren im JOYclub angemeldet und haben eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Es ist ein sehr angenehmer und sicherer Rahmen, in dem ich mich offen mit den anderen Mitgliedern austauschen kann. Auch ein paar schöne Dates habe ich schon gefunden. Für mich wirklich eine der besten Seiten!

Passau (23.10.2014)

Meine Erfahrung ist sehr zwiespältig, tendiert aber eher ins negative.

Die User sind Teils schon interessant. Zumindest die Profile. Hier scheinen jedoch sehr viele "Leichen" herumzuschwirren. Online sind immer die gleichen "Verdächtigen. :-)

Und es gibt jede Menge Fakes.... Wie in allen anderen Portalen auch.

Die Foren sollte man meiden. Es wird dort viel Blödsinn von sich gegeben. Wo Menschen sind, ist das halt normal.

Unterirdisch sind aber die sogenannten Moderatoren oder Supporter. Da werden User mit diesen Aufgaben betraut, die sie ohne Entgelt für das Unternehmen ausführen. Willkür und Planlosigkeit ist leider hier an der Tagesordnung. Zudem fehlen ihnen sehr oft das Wissen um rechtlichen Hintergründe und sie stellen Behauptungen auf, die keinen rechtlichen Hintergrund haben. Man kann hier in einigen Fällen auch von rechtsfreien Raum sprechen. Das wird von den Betreibern jedoch gebilligt, obwohl die Plattform TÜV zertifiziert ist.

Willkür und löschen von Beiträgen ist an der Tagesordnung. Hier wird eine massive Zensur ausgeübt.

 

Die Bedienung ist einfach und selbst erklärend.

Sich zurechtfinden ist recht einfach, auch für einen ungeübten User.

Die Gruppen sind vielfältig. Die innere Struktur der Gruppen jedoch teils sehr unübersichtlich, da jede Gruppe selbst für die Struktur verantwortlich ist.

 

Im großen und ganzen gut. Als Nichtzahlendes Mitglied ist jedoch die Kontaktaufnahme zu anderen Mitgliedern nicht möglich.

Ihre Meinung

*Pflichtfelder

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.