Bekannte Dating-Portale mit Webcam-Chat

MyDirtyHobby im Test: Details, Kosten & Meinungen

Amateur-Community mit Sex-Videos und Webcam-Models 

Preis: ab 10,- Euro

Nutzerbewertung:
9
2 Badoo im Test: Details, Kosten & Meinungen

Badoo im Test: Details, Kosten & Meinungen

Das weltweit größte Dating-Netzwerk mit Foto-Roulette und Live-Streams 

Preis für Frauen: ab 0,- Euro
Preis für Männer: ab 0,- Euro

Nutzerbewertung:
8.3
3 YooFlirt im Test: Details, Kosten & Meinungen

YooFlirt im Test: Details, Kosten & Meinungen

Live-Chat-Portal mit heißen CamGirls 

Preis für Frauen: ab 0,- Euro
Preis für Männer: ab 2,99 Euro

Nutzerbewertung:
7.8
4 Sexkiste im Test: Details, Kosten & Meinungen

Sexkiste im Test: Details, Kosten & Meinungen

Erotische Kontakte, Livecams, Amateursex und viel mehr 

Preis für Frauen: ab 0,- Euro
Preis für Männer: ab 39,90 Euro

Nutzerbewertung:
5
5 Date4Sex im Test: Details, Kosten & Meinungen

Date4Sex im Test: Details, Kosten & Meinungen

Erotisches Dating via Live-Cams Preis für Frauen: ab 0,- Euro Preis für Männer: ab 9,99 Euro

Nutzerbewertung:
4.8

Welche Portale für Webcam-Kontakte gibt es überhaupt?

Dating-Portale, die Webcam-Chats unterstützen, können hauptsächlich in zwei Gruppen aufgeteilt werden:

  • Auf der einen Seite gibt es Dating-Portale, deren Nutzer über ihre Webcams miteinander kommunizieren können und auf diese Weise die andere Person live sehen können. Z.B. Badoo bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, per Cam-Chat einander kennenzulernen. Der Webcam-Chat wird somit von Partnersuchenden genutzt, die keine bösen Überraschungen beim ersten Date erleben wollen und beim Dating das Motto „Ein Video sagt mehr als 1000 Bilder“ verfolgen.
  • Auf der anderen Seite gibt es Webcam-Dating-Portale mit professionellen WebCam-Kontakten – CamGirls, selten auch CamBoys – deren Webcam-Sessions gegen eine Gebühr gestreamt werden können. Dabei kann man mit dem Kontakt einseitig via Webcam chatten, ohne sich selbst zu zeigen. Solche Portale kommen aus dem Erotik-Bereich und zielen auf die Kopfkino-Fans ab, die ihre erotischen Phantasien über die WebCam-Chats ausleben wollen. Zu diesen Portalen zählen z.B. die oben genannten MyDirtyHobby und Yooflirt. Weitere Treffen im realen Leben sind dabei nicht der Sinn der Sache. Es geht primär ums Chatten und Streamen von erotischen Videos.

Webcam-Chat-Portale, die wir nicht empfehlen!

Es gibt auch eine dritte Kategorie von Webcam-Chat-Portalen, wie z.B. Bazoocam oder Younow, die wir als Social-Webcam-Dating bezeichnen, fragwürdig finden und nicht empfehlen können. Das Publikum dort mischt sich aus teilweise sehr jungen Selbstdarstellern, die der Welt Einblicke in ihr Privatleben gewähren wollen, exhibitionistisch veranlagten Personen, die ihre Geschlechtsteile präsentieren und Spannern, teilweise aus pädophilen Kreisen, die das ganze Spektakel verfolgen. Die Webcam-Sessions können auf solchen Portalen auch ohne Anmeldung gestreamt werden und sind aus Datenschutzgründen sehr bedenklich. Wir können jedem nur raten, die Finger davon zu lassen!

Deluxe-Dating.de