MyDirtyHobby » Bewertungen & Meinungen im Testbericht

MyDirtyHobby im Test
Zusammenfassung

MyDirtyHobby.com ist die größte Amateursex-Community in Deutschland. Hier können die Mitglieder selbstgedrehte Videos online stellen und damit Geld verdienen. Andere Nutzer können sich die erotischen Fotos und Videos gegen eine Gebühr ansehen. 

Es gibt hier kein Abo, sondern man bezahlt nur für die Services, die man wirklich nutzt. Allerdings kann man ohne zu bezahlen, kaum etwas machen.

Das Portal wird weltweit genutzt und ist sehr groß. My Dirty Hobby ist im Bereich Amateursex und Cam-Girls einer der besten und der größten Anbieter auf dem Markt.

Die weltweit größte Amateursex-Community

Kein Abo: Es wird Guthaben aufgeladen

Anonymes Bezahlen mit Paysafecard oder Pay by Call möglich

Guthaben muss direkt bei der Registrierung aufladen werden

Unsere Bewertung von MyDirtyHobby

Bewertung:

Nutzer-Bewertungen von MyDirtyHobby

Ø Bewertungen:

Bewertung abgeben

Ihre Bewertung:

MyDirtyHobby
Erfahrungsbericht

My Dirty Hobby ist das weltweit größte Portal im Bereich Webcam-Erotik. Die Plattform bietet eine große Auswahl an Amateursex-Videos

Sie finden auf MyDirtyHobby.com mehr als 400.000 aktuelle Videos und über 3,5 Millionen Fotos. Die Fotos und Videos sind in Kategorien unterteilt, nach denen gesucht werden kann. Zudem gibt es Webcam Girls, mit denen Sie chatten können. 

My Dirty Hobby ist für alle geeignet, die auf Amateursex und Webcam-Erotik stehen. Reale Treffen mit Webcam-Models und Amateuren sind nicht möglich, aber werden auch nicht versprochen. Das Konzept der Plattform dreht sich von vornerein um Erotik-Chats, Webcam-Sex und Amateur-Videos. 

Mitgliederstruktur:

  • Insgesamt sind bei MyDirtyHobby.com mehr als 40.000 Amateure registriert. 
  • Unter Amateuren finden sich Frauen, Männer, Paare, Shemales und Transsexuelle.  
  • Nach unserer Einschätzung wird My Dirty Hobby monatlich von mehr als 3 Millionen Erotik-Streaming-Fans genutzt. 

Funktionen und Features:

  • Wenn Sie sich Videos von Amateuren ansehen möchten, können Sie aus 50 verschiedenen Kategorien wählen. Zum Beispiel stehen die Kategorien Anal, Asia, Bondage, Devot, Dreier usw. zur Auswahl.
  • Die Webseite bietet auch eine große Auswahl an Webcam-Girls aus verschiedenen Ländern, die man nach verschiedenen Kriterien, wie z.B. Haarfarbe, sexuelle Vorlieben, Figur, Piercing usw., gefiltert werden können. 
  • Über eine Nachrichten- und Chatfunktion kann man mit den Amateuren und Webcam-Models kommunizieren.
  • Unter dem Menüpunkt "Community" gibt es eine Timeline, in der die neusten Aktivitäten der Mitglieder angezeigt werden.  
  • Um Fakeprofile zu vermeiden, gibt es einen Anti-Fake-Check durch den sichergestellt wird, dass die Amateure echt sind.

Preisgestaltung:

Das Anschauen von Videos, das Chatten mit anderen Mitgliedern und die Live-Cams werden bei My Dirty Hobby mit Dirty Cents bezahlt. Dirty Cents ist die interne Währung, die paketweise erworben werden kann.

Bevor man sich auf dem Portal überhaupt umschauen kann, muss man sein Konto mit Dirty Cents aufladen. Zwar ist das Stöbern in den Kategorien und in den Mitgliederprofilen kostenlos möglich. Aber man muss trotzdem mindestens 800 Dirty Cents aufladen, um in der Community dabei zu sein. 

Die Kosten für Dirty Cents sehen wie folgt aus:

  • 800 Dirty Cents: 10,- €
  • 1200 Dirty Cents: 15,- €
  • 2000 Dirty Cents: 25,- €
  • 5600 Dirty Cents: 50,- €

Als Zahlungsmethoden stehen Kreditkarte, Sofortüberweisung, PaySafeCard, Lastschrift und Pay by Call zur Auswahl. 

Link zum Anbieter

Meinungen der Nutzer über MyDirtyHobby

Ihre Meinung

*Pflichtfelder

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.