Sexkiste: Bewertungen & Meinungen im Testbericht

5 Testnote

Sexkiste im Test
Zusammenfassung

Sexkiste richtet sich an lustvolle, sexhungrige und tabulose Männer, Frauen und Paare. Neben der Community gibt es auch Live-Cams und einen Amateurbereich, in dem die Nutzer gegen Coins Inhalte von Amateurdarstellern geboten bekommen. Für Amateurfans ist Sexkiste eine gute Adresse. Reale Sexdates kommen hier selten zustande.

Handhabung
7
Größe der Mitgliederkartei
6
Qualität der Mitglieder
3
Zweckerfüllung
4
Positiv
  • Kennzeichnung der Damen mit finanziellem Interesse
Negativ
  • Viele Fakes trotz der Kennzeichnung von Professionellen
  • Premium-Mitgliedschaft verlängert sich automatisch ohne Kündigung
Ø Nutzerbewertungen: 2 (2 Abstimmungen)

Die besten Sex-Dating-Seiten im Vergleich!


Testüberblick:


Sexkiste Erfahrungsbericht

Sexkiste richtet sich an alle Sexbegeisterte, die auf Schmuddel-Inhalte stehen. Neben der Community gibt es auch einen Amateurbereich mit Videos, Fotos und Live-Cams. Beide Bereiche laufen völlig unabhängig voneinander, bilden zusammen jedoch ein Gesamtpaket, welches im Erotiksektor so bisher einzigartig ist.

In der Community sind auch Frauen vertreten, die finanzielle Interessen verfolgen. Im Gegensatz zu anderen Portalen sind diese Damen jedoch bei Sexkiste eindeutig durch einen Vermerk im Profil gekennzeichnet. So wird den Nutzern in dem Fall von vornherein reiner Wein eingeschenkt.

Leider müssen wir trotzdem anmerken, dass Männer bei Sexkiste kaum Chancen auf reale Treffen mit „normalen“ Frauen haben. Sexkiste eignet sich gut für Menschen, die auf WebCam-Chats mit Amateuren stehen und auf Kontakte mit „Professionellen“ aus sind.

Zurück zum Testüberblick ↑

Mitgliederstruktur

  • Nach unserer Einschätzung verfügt die Plattform über circa 100.000 aktuelle Nutzer.
  • Nach eigenen Angaben sind auf Sexkiste.com insgesamt mehr als 3 Millionen Mitglieder registriert.
  • Geschlechter-Verhältnis: 68 % männlich / 32 % weiblich
  • Altersdurchschnitt: 39 Jahre
Zurück zum Testüberblick ↑

Funktionen und Besonderheiten

  • Sexkiste kombiniert eine Seitensprung-Community mit Amateur-Inhalten.
  • Mitglieder mit finanziellen Interessen sind im Profil entsprechend gekennzeichnet.
  • Nachrichtenfilter kann so eingestellt werden, dass man Nachrichten ausschließlich von Mitgliedern mit Fotos und Echtheitsverifizierung bekommt.
  • Der Chat-Status von Frauen kann auf unsichtbar gestellt werden, auch wenn der User eingeloggt ist.
  • Kontaktmöglichkeiten: Nachrichtenversand, 1:1-Chat, öffentlicher Chat, Videochat und Fotovoting.
Zurück zum Testüberblick ↑

Preisgestaltung

Kostenlose Funktionen bei Sexkiste:

  • Eigenes Profil erstellen
  • Fotos hochladen
  • Videos hochladen
  • Fotovoting Magazin & Lexikon
  • Suchfunktion nutzen
  • Mitgliederprofile teilweise ansehen

Frauen können zudem kostenlos Nachrichten schreiben. Alle anderen Premium-Funktionen sind auch für Frauen kostenpflichtig.

Premium Funktionen bei Sexkiste:

  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Profildetails
  • Unbegrenzt Nachrichten schreiben
  • 1:1 Chat und Webcam nutzen
  • Alle Fotos und Videos anschauen

Laufzeiten und Kosten der Premium-Pakete

Dating Bereich:

  • 2 Tage Testmitgliedschaft: 1 €
  • 30 Tage: 39,90 €

Vorsicht! Die 2-tägige Testmitgliedschaft verlängert sich automatisch um weitere 30 Tage zum regulären Preis. Lesen Sie unbedingt die AGB vor dem Abschluss eines Abos bei der Sexkiste!

Amateur Bereich:

Die Amateur-Inhalte werden entweder mit Coins bezahlt oder per Flatrates, die zu einer bereits bestehenden Premium-Mitgliedschaft dazugebucht werden können. 

Coins:

  • Testangebot: 500 Coins für 1 €
  • 3000 Coins für 30 €

Flatrates:

  • Sex-Videothek: 9,90 € pro Monat
  • Live- und Webcam-Chat: 8,90 € pro Monat

Alle beliebten Datingbörsen im Überblick


Vielen Dank für Ihren Besuch bei uns!
Wir hoffen, dass wir Ihnen helfen konnten.


Ihre Meinung ist uns wichtig! Wir würden uns über Ihren Erfahrungsbericht freuen.

      Hinterlasse einen Kommentar