Was wollen Frauen wirklich? – Antworten und Tipps für Männer

Nachdenkliche Frau

Für viele Männer sind Frauen ein Buch mit sieben Siegeln. Ein Mysterium, das schwer zu verstehen ist. Frauen verstehen es, Männer an den Rand der Verzweifelung zu bringen, weil es ihnen partout nicht recht gemacht werden kann. Entnervt geben viele Männer es auf, das weibliche Geschlecht zu verstehen. Dabei ist es gar nicht so schwer, einen Zugang zu den Frauen zu finden.

Klar, Frauen ticken und denken ein wenig anders als Männer, unterscheiden sich auch in ihren Bedürfnissen von ihnen. Das größte Problem ist, dass sie auch noch so verschieden zu seien scheinen. Aus Frauen schlau zu werden, heißt lebenslanges Lernen, wie im heutigen Berufsleben.

Nichts soll für allgemein gültig erklärt werden, doch wenn der Mann einige Ratschläge aus folgendem Artikel beherzigt, kann er sie vielleicht bald ein wenig besser verstehen – die Frauen…

Was wollen Frauen für einen Mann?

Status und Arbeit

Frauen wollen einen Mann, der mitten im Leben steht. Der Mann sollte selbstständig sein und für seinen Lebensunterhalt eigenständig aufkommen können. Er sollte also im Berufsleben stehen. Hat er gerade eine kreative Auszeit, oder befindet er sich in einer Phase beruflicher Neuorientierung, dann erwarten Frauen, dass diese Zustände nicht dauerhaft anhalten. Der Mann muss bemüht sein, etwas aus seinem Leben machen zu wollen. Er muss dabei nicht über die Maßen erfolgreich sein und Millionen scheffeln, doch er sollte in jedem Fall unabhängig von stattlichen Leistungen und vor allem unabhängig von ihr sein.

Genießt der Mann dabei ein gewissen gesellschaftliches Ansehen, ist das ein Vorteil, mit dem er weiter bei der Frau punkten kann. Das ist keiner bestimmten Berufsgruppe vorbehalten. Ein Arbeiter, der zupacken kann, ist bei Frauen genauso gefragt, wie der erfolgreiche Dax-Vorstand oder der kreative Werbetexter.

Aussehen und Charakter

Frauen beurteilen ihre Partner weniger nach dem Aussehen, als es andersherum der Fall ist. Die Geschmäcker sind da sehr verschieden. Den meisten Frauen ist es jedoch wichtig, dass der Mann etwas aus sich macht. Dazu zählt in erster Linie ein gepflegtes Erscheinungsbild. Es muss nicht der teuerste Markenanzug getragen werden. Viel wichtiger ist es, passend und dem Anlass angemessen gekleidet zu sein. Starke und sportliche Männer haben bei den Frauen zwar einen Vorteil, doch auch mit positiven Charaktereigenschaften kann bei den Damen gepunktet werden. So können mögliche körperliche Defizite ausgeglichen werden, besitzt der Mann:

  • Loyalität,
  • Zielstrebigkeit,
  • Empathie,
  • Leistungsbereitschaft,
  • Optimismus und
  • Flexibilität.

Was wollen Frauen in einer Beziehung?

Geborgenheit und Sicherheit

In der Partnerschaft ist es für die Frauen wichtig, dass eine Beziehung auf Augenhöhe geführt wird. Der Mann muss der Frau eine gewisse Selbstständigkeit zugestehen. In den richtigen Momenten soll der Partner jedoch das Steuer und die Führung übernehmen können. Wenn die Frau selbst erfolgreich im Berufsleben steht, wünscht sie sich, sich in der Beziehung auch mal fallen lasen zu können. Es gibt ihr ein Gefühl der Sicherheit, wenn der Partner dann den Ton in der Beziehung angibt.

Das bedeutet nicht, dass er Entscheidungen über den Kopf der Partnerin hinweg fällt und gegen ihre Wünsche handelt. Der Mann muss schon wissen, was seine Partnerin möchte – ohne alles vorher im Detail zu diskutieren. Was wollen Frauen? – diese Frage sollte der Mann in eine Beziehung nicht laut stellen. Denn er sollte wissen, was seine Partnerin von ihm erwartet. Sie möchte geführt werden, ohne dabei das Gefühl zu bekommen, keine Kontrolle mehr zu haben.

Ehrlichkeit und Treue

Frauen erwarten in einer Beziehung, dass ihre Partner einen aufrichtigen und ehrlichen Umgang mit ihnen pflegen. Sie möchten ernst genommen werden und sind glücklich, wenn der Mann

  • treu,
  • aufmerksam,
  • hilfsbereit und
  • zuverlässig ist.

Verständnis und Toleranz

In einer Beziehung möchten Frauen von ihren Partnern Verständnis und Toleranz. Der Mann muss verstehen, dass sie auch mal Zeit für sich selbst braucht. Ständiges Beisammensein und alles zusammen zu unternehmen, kann Gift für eine Partnerschaft sein. Frauen wissen das. Sie brauchen und wollen daher ihren Freiraum. Der Mann sollte das akzeptieren und es ihr gleich tun. Wenn sie zum Beispiel mit einer Freundin shoppen geht, kann er derweil genauso gut etwas mit seinen Jungs unternehmen.

Gemeinsame Lebensziele

In einer Partnerschaft, die auf Liebe und gegenseitiger Wertschätzung beruht, erwarten Frauen, dass nicht einfach in den Tag hineingelebt wird. Sie möchten die Zukunft gemeinsam mit ihrem Mann planen. Daher ist es unerlässlich, dass der Mann hier offen und ehrlich ist. Gerade was Sachen wie Kinderwunsch und Lebensziele angeht, ist es schwer Kompromisse zu finden. Daher muss gerade bei diesen Themen erörtert werden, ob der Herzenswunsch bei beiden Parteien Zuspruch findet. Die Frau gilt als Lenker der Beziehung. Sie erwartet aber, dass auch der Mann sich die Frage stellt: “Gibt es ein tragfähiges Fundament für ein glückliches Leben zu zweit?”

Was wollen Frauen im Bett?

Romantik

Frauen stehen auf Männer, die die Initiative ergreifen. Sie lieben es, verführt und verwöhnt zu werden. Dabei muss der Mann ihre Signale erkennen und verstehen können. Es gibt nichts Schlimmeres als einen Mann, der dann will, wenn sie nicht will. Es gilt also, seine Partnerin so gut kennen zu lernen, dass er im richtigen Moment und in der richtigen Stimmung versteht, sie sanft ins Bett zu führen. Um die richtige Stimmung aufkommen zu lassen, ist es nie verkehrt, sich mit klassischer Romantik an sein großes Unterfangen zu machen. Ein Candle Light Dinner wäre dafür angebracht und passt in der Regel immer. Klassiker werden nicht umsonst zu Klassikern. Es gibt Dinge, die haben sich einfach bewährt. Frauen möchten nicht, dass der Mann dabei zu offensichtlich und zu plump agiert. Das romantische Essen sollte nicht so rüberkommen, als diene es nur diesem einen Zweck. Steht der Mann selbst auf Romantik, freut dies die Frauen besonders. Dazu gehört auch, sich über Gefühle unterhalten zu können…

Kreativität

Die Frau möchte sich von ihrem Partner verstanden fühlen. Das gilt in der Beziehung genauso wie im Bett. Gerade in Liebesdingen möchten sie Kreativität. Bei Frauen geht es im Bett nicht nur um den Akt zur Fortpflanzung. Sie möchten sich mit dem Partner verbunden fühlen – geistig und körperlich. Sie sind dabei durchaus experimentierfreudig und wünschen sich, neues auszuprobieren. Der Mann darf gerne gewagte Ideen ins Schlafzimmer bringen, ohne dass die Frau ihm das auf die Nase binden muss. Dabei ist es selbstverständlich, dass der Mann die Frau so gut kennt, dass er sie nicht verschreckt und mit Praktiken um die Ecke kommt, die sie abstoßend findet. Wenn die Frau zum Beispiel Fesselspiele aufregend finden würde, dann hätte sie das irgendwann schon einmal so ganz nebenbei erwähnt – bei einer entsprechenden Film-Szene beim gemeinsamen Kinobesuch zum Beispiel. Für den Mann gilt es also hellhörig zu werden und auf solche leisen Hinweise zu achten. Frauen werden niemals direkt im Bett sagen: “Ich will jetzt gefesselt werden.” Das wäre zu einfach und damit würde ja siedie Initiative übernehmen. Doch das erwartet sie ja von ihm…

Zeit und Zärtlichkeiten

Frauen möchten, dass Mann sich Zeit für sie nimmt. Auch bei einer leidenschaftlichen Nacht im Bett, sind sie für eine schnelle Nummer weniger zu begeistern als viele der Männer. Zum Sex gehören, nach dem Verständnis des schönen Geschlechts, auch ein Vor- und Nachspiel. Wenn der Mann noch nicht weiß, ob seine Partnerin es lieber zärtlich oder doch etwas härter mag, muss er sich langsam an die Bedürfnisse der Frau herantasten. Da ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Wie die einzelnen Phasen vom Vor- bis zum Nachspiel genau auszusehen haben, ist daher individuell abzuklären. In der Regel fängt der Mann im Bett am Besten an, die Partnerin am Körper zärtlich zu liebkosen, Küsse etwas wilder werden zu lassen, streicheln und auch leise Komplimente können der Weg zum eigentlichen Akt sein. Die Frau wird dem Mann schon zu verstehen geben, was ihr gefällt und was beim nächsten Mal besser unterlassen werden sollte. Beim Sex wird die Frau selbiges tun und dem Mann dezente Hinweise durch Körperbewegungen geben, wie sie es vornehmlich gerne hätte. Sie erwartet, dass ihr Partner auf ihre Wünsche eingeht und sie versteht. Für Frauen steht der Austausch von Zärtlichkeiten viel mehr im Vordergrund als bei Männern. Es ist nicht ihr vorrangiges Ziel, unbedingt zum Orgasmus kommen zu müssen. Die Verbundenheit und gegenseitige Zuneigung, die körperlich bekundet wird, ist viel wichtiger. Dazu gehört auch, wenn der Sex nach Meinung des Mannes vorbei ist, sich nicht gleich zur Seite zu drehen und einzuschlafen( womöglich sogar die Zigarette danach anzuzünden…). Frauen möchten nach dem Sex noch eine Weile im Arm gehalten werden und das Liebesspiel gemeinsam in Ruhe ausklingen lassen: Die Atmung wieder ruhiger werden lassen und noch entspannt ein wenig weiter kuscheln. Danach darf dann auch geschlafen (oder geraucht) werden.

Deluxe-Dating.de