Meet2Cheat im Test: Details, Kosten & Meinungen

3.3 Testnote

Meet2Cheat Testfazit

Die langjährige Erfahrung der Seitensprung-Agentur und die anonyme Kontaktvermittlung sprechen für Meet2Cheat. Allerdings hat die Seitensprung-Agentur kaum neue Mitglieder und die Erfolgschancen sind deswegen nicht sehr gut.

Handhabung
6
Größe der Mitgliederkartei
2
Qualität der Mitglieder
3
Zweckerfüllung
2
Positiv
  • Deutschlands älteste Seitensprung-Agentur im Internet
  • Anonyme Kontaktvermittlung über Partnervorschläge
Negativ
  • Die Plattform wird inzwischen kaum mehr genutzt
  • Unter wenigen Mitgliedern sind auch Fakes vorhanden
  • Premium-Mitgliedschaft verlängert sich automatisch ohne Kündigung
Ø Nutzerbewertungen: 1 (1 Abstimmungen)

Testüberblick:


Meet2Cheat.de Erfahrungsbericht

Meet2Cheat ist das Deutschlands älteste Seitensprung-Portal, das seit 1998 Kontakte zum Fremdgehen vermittelt. Der Dienst bezeichnet sich selbst als „Die größte Kontaktagentur für den organisierten Seitenpsrung“. Aus unserer Erfahrung gibt es in Deutschland inzwischen größere Portale für erotische Partnersuche.

Das Portal ist dezent und frauenfreundlich gestaltet und ist sehr einfach zu bedienen. Was den Funktionsumfang angeht, beschränkt sich Meet2Cheat nur auf das Wesentliche, nämlich die Vermittlung von passenden Partnern und die Kommunikation zwischen den Mitgliedern.

Wer etwas mehr Animation wie z.B. Live-Chat oder Cam-Girls bevorzugt, ist bei Meet2Cheat falsch. Hier steht die diskrete Anbahnung eines realen, erotischen Dates im Vordergrund. Die meisten Mitglieder sind gebunden oder verheiratet und legen viel Wert auf ihre Anonymität.

Zurück zum Testüberblick ↑

Mitgliederstruktur

  • Nach unserer Einschätzung wird das Portal in Deutschland von weniger als 10.000 Mitgliedern monatlich genutzt.
  • Rund 500.000 Mitglieder haben sich seit der Gründung registriert.
  • Geschlechterverhältnis im Premium-Bereich: ca. 58 % männlich / 42 % weiblich
  • Altersdurchschnitt liegt bei ca. 35 Jahren.
Zurück zum Testüberblick ↑

Funktionen und Besonderheiten

  • Bei der Registrierung machen Sie Angaben zu Ihren Vorlieben und den Kriterien, die Ihnen bei der gesuchten Person wichtig sind und können sofort danach in Ihrem persönlichen Bereich schon die ersten Partnervorschläge sehen.
  • Sie können Ihre Vorstellungen und Wunschkriterien an den Seitensprung-Partner jederzeit editieren und erhalten entsprechend umgehend angepasste Vorschläge präsentiert.
  • Auf Wunsch können Sie sich von meet2cheat auch Vorschläge mit internationalen Seitenspringern aus einem anderen Land unterbreiten lassen. Österreich, Schweiz, UK, USA und Kanada stehen zusätzlich zur Auswahl.
  • Für mehr Anonymität bekommen alle Mitglieder von Meet2Cheat eine Chiffre, so dass kein Name oder Pseudonym angegeben werden muss.
  • Alle Fotos werden zunächst verschwommen angezeigt und Sie können dann die Ansicht für die Vertrauenspersonen freigeben.
  • Kontaktaufnahme zu den Kontaktvorschlägen erfolgt über private Nachrichten.
Zurück zum Testüberblick ↑

Preisegestaltung

Frauen bezahlen bei Meet2Cheat nichts. Für Männer fällt eine Gebühr für die Premium-Mitgliedschaft an, die das unbegrenzte Kontaktieren der vermittelten Frauen ermöglicht.

Männer werden dennoch nicht sofort zur Kasse gebeten und können sich nach der kostenlosen Anmeldung erstmal ein Bild von Meet2Cheat machen. Partnervorschläge und begrenzte Ansicht der Frauen-Profile zählen auch für Männer zu Gratis-Leistungen. Folgende Preisstaffelung bietet die Seitensprungagentur den angemeldeten Herren:

  • 12 Monate: 14,90 € pro Monat
  • 6 Monate: 21,90 € pro Monat
  • 3 Monate: 29,90 € pro Monat

Wir hoffen, dass wir Ihnen helfen konnten.
Möchten Sie über Ihre Erfahrungen berichten?


Ihre Meinung ist uns wichtig! Wir würden uns über Ihren Erfahrungsbericht freuen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deluxe-Dating.de